DIE JAGD AUF KLIPKOP

Wir stehen für traditionelles und faires Jagen.

Das Jagderlebnis steht bei uns immer im Vordergrund und die vielen Spitzentrophäen, die seit Jahrzehnten von unseren Jagdgästen erlegt werden, zeigen gleichzeitig die Erfolge unserer konsequenten Hege und pfleglichen Bejagung der guten Wildbestände. KLIPKOP kennt keinen jagdlichen Massentourismus, hier treffen sich die Jagdfreunde, die individuelles, erfolgreiches Jagdabenteuer suchen und professionelle Führung und Beratung von erfahrenden Jagdführern erwarten. Wir jagen mit Ihnen auf der Pirsch oder auch von vielen Kanzeln und Hochsitzen aus. Die Jagd von einem unserer Felsköpfe auf der Farm ist immer ein weiterer jagdlicher Höhepunkt.

Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum afrikanischer Wildarten. Vielfalt und Trophäenqualität sind bemerkenswert und Goldmedaillen werden regelmäßig gestreckt.

Die Raubwildjagd auf Klipkop bietet gute Erfolgschancen für Leopard,  Rotluchs und Schakal in freier Wildbahn, nicht am Bait! Auch dem passionierten Flintenschützen können wir neben der Jagd auf Schalenwild und Katzen eine erfolgreiche Jagd auf viele Flugwildarten bieten: Wildgänse, Enten, Perlhühner, Sandhühner, Namaflughühner, Wachteln, Tauben können am Wasser und bei der Feldstreife bejagt werden und gute Hunde runden dabei Ihren Jagderfolg ab. Einige größere und kleinere Naturdämme laden Sie und Ihre Begleitung zusätzlich zur Wildbeobachtung ein.

Klipkop
Jagd

„Der Jäger soll seine Beute nur auf faire Weise verfolgen. Eine faire Jagd wird als eine Jagd auf ein frei-bewegliches Wild bzw. Wild, das in der Lage ist, seinem verhaltensbedingten Drang zur Flucht vor dem Jäger zu folgen. Kein ethisch gesinnter Jäger soll weibliche Tiere mit abhängigen Jungen erlegen. Ein jagdbares Wild soll ein Teil eines natürlichen, interaktiven, bleibenden Wildbestandes sein, auf einem Gelände, wo es sich frei vermehren und frei äsen bzw. jagen kann. Das gejagte Wild soll in einem natürlichem Gleichgewicht zwischen Äsung, Raubzeug und Beute erhalten sein.“

PREISE

Eine aktuelle Liste zum Download inklusive der Abschussgebühren finden Sie hier.

Ruhetag Jäger/Begleitperson

120/Tag
  • Unterbringung im Bungalow
  • Vollpension
  • Inklusive alkoholfreie Getränke, Wein und Bier 

Jäger

240/Tag
  • Unterbringung im Bungalow
  • Vollpension
  • Inklusive alkoholfreie Getränke, Wein und Bier
  • Inklusive Jagdführer 1:2

Leihwaffe

35/Tag
  • Blaser R93/R8 in 300 Win.Magnum
  • oder
  • Blaser R93/R8 in 375 H&H      

UNSERE WILDARTEN

Eland, Kudu, Oryx, Wasserbock, Hartebeest, Bergzebra, Strauß, Impala, Springbock, Steinbock, Duiker, Dik-Dik, Streifengnu, Weißschwanzgnu, Warzenkeiler, Leopard, Gepard, Hyäne, Rotluchs und Schakal, Pavian, Wildgänse, Enten, Perlhühner, Sandhühner, Namaflughühner, Wachteln und Tauben.

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR SIE

Buchung & Zahlung

Eine Anzahlung von 1500€ pro Jäger ist für eine feste Buchung erforderlich.
Die endgültige Abrechnung ist am Ende der Jagd in bar (N$ oder Euro) zu begleichen.

Stornierungen

Eine Rückzahlung der Anzahlung ist ausgeschlossen. Wir empfehlen Ihnen eine Reiseausfallversicherung abzuschließen.
Die Buchung kann nach Absprache auf das nächste Jahr verschoben werden bzw. auf eine dritte Person übertragen werden. Hierfür ist eine schriftliche Bestätigung notwendig.

Haftung

Nehmen Sie zur Kenntnis dass sie ihre Reise auf eigene Gefahr antreten. Das Management und die Eigentümer haften, soweit gesetzlich zulässig nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie ausreichend versichert sind.

Permit

Um das natürlichem Gleichgewicht zwischen Äsung, Raubzeug und Beute zu erhalten, darf nur eine bestimmte Anzahl an Wild geschossen werden. Hierfür sind sogenannte Permits erforderlich. Diese werden jährlich neu vergeben. Pro Permit werden 40€ berechnet. Ausnahme hier ist der Leopard, bei dem die Kosten bei Erfolg, 500€ betragen.

Abbalggebühr

Die Abbalggebühr für Decken beträgt 80€ und  für Trägermontage 120€.

Angeschweißtes Wild

Für angeschweißtes und nicht gefundenes Wild, das trotz Nachsuche nicht gefunden wird, wird die volle Abschussgebühr verrechnet.